Wasserpflege im Pool: Welche Mittel brauchen Sie wirklich?

Ein eigener Pool bedarf auch einer gründlichen Wasserpflege, damit man noch lange Freude am Badespaß hat. Neben der hygienischen Reinigung des Pools im Frühjahr, bedarf das Wasser auch eine gewisse chemische Pflege.

Diese sollte in regelmäßigen Abständen und zumindest einmal im Jahr durchgeführt werden. Hier kann man neben den Hilfsmitteln wie Bodensauger, Poolsauger und Poolroboter auch chemische Reinigungsmittel wie z.B. Chlortabletten setzen.

Ein Pool-Reinigungsset sorgt für ein optisch qualitativ hochwertiges Poolwasser. Hier finden sie eine Übersicht der besten chemischen Reinigungsmittel für ihren Pool auf Amazon.de

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 22.01.2021

Was bringt mir Poolchemie?

Ohne eine gewisse Menge an Poolchemie kann man kein kristallklares Wasser im Pool sicherstellen. Sowohl natürliche Verunreinigung durch Blätter und Bakterien, aber auch organische Rückstände wie Schweiß, Hautschuppen oder Speichel können das Wasser verunreinigen.

Die chemischen Reinigungsmittel für die Poolpflege helfen das Wasser zu desinfizieren und so die Bildung von Algen und Bakterien zu stoppen. Daneben sorgen u.a. bewährte Mittel wie z.B. Chlortabletten dafür, dass das Wasser auch optisch rein aussieht.

Wie setzt man Chlortabletten richtig ein?

Wasserpflege

Chlortabletten sind konzentrierte Desinfektionsmittel, die zur Wasserpflege einen großen Beitrag leisten. Doch wie setzt man diese richtig ein? Wegen der Gefahr von Bleichflecken an Anstrich- und Kunststoffflächen, sollte man diese immer mit Hilfe einer Dosierhilfe ins Wasser geben.

Als einfache Regel kann man sich merken, dass man weiße Tabletten grundsätzlich in einen Dosierschwimmer geben sollte. Um eine Unter- oder Überdosierung zu vermeiden, sollten sie unbedingt vor dem Gebrauch die Gebrauchsanleitung lesen.

Die Zugabe von Chlor in einen Skimmer wäre zwar bequemer, empfiehlt sich aber besonders bei Chlortabletten nicht. Hier würde ein großer Teil der Desinfektionswirkung durch den Filter verloren gehen. Eine Dosierung sollte also am besten durch einen Dosierschwimmer erfolgen.

Die Dosieröffnung lässt sich durch einfaches Verdrehen des Dosier-Ringes verstellen. So kann man damit die Chlorabgabe entsprechend der Belastung des Wassers anpassen und ganz individuell steuern.

Weitere nützliche Tipps und Informationen zur Wasserpflege in ihrem Pool finden sie natürlich auf unserem Poolblog. Hier erklären wir alle Möglichkeiten, Schritte und Anwendungen für die Wasserpflege im Detail.

Über uns

Über die Jahre haben wir sehr viele Möglichkeiten ausprobiert einen Pool zu reinigen und dabei wertvolles Wissen angesammelt. Auf dieser Seiten teilen wir alles was funktioniert und was nicht.

Empfohlener Poolroboter

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 22.01.2021