Sie sind hier: Startseite » Poolsauger Test 2020: Die 5 besten für die Bodenreinigung

Poolsauger Test 2020: Die 5 besten für die Bodenreinigung

In unserem Poolsauger Test finden Sie die aktuell besten Bodensauger für Ihre Poolreinigung. Wir haben 5 verschiedene manuelle Poolsauger miteinander verglichen und erklären Ihnen welcher davon für Ihren Pool der richtige ist.

Manuelle Poolsauger sind Reinigungsgeräte für den Pool die über eine Pumpe mit einer Fördermenge von mind. 5 m³/Std. betrieben werden. Sie dienen dazu den Boden im Pool zu reinigen und eingeschleppte Verschmutzungen wie Sand, Kies, Insekten, Blütenstaub usw. aufzusaugen.

In diesem Poolsauger Test zeigen wir Ihnen nicht nur unseren persönlichen Testsieger, sondern bieten Ihnen zudem eine Möglichkeit die unterschiedlichen Poolsauger miteinander zu vergleichen.

Poolsauger Test 2020

Intex Deluxe Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool...
Bestway 58237 Reinigungsset 279 cm "Deluxe"
vidaXL Pool Reinigungsset Bodensauger Schwimmbad Bürste Kescher...
Gre 08011A Little Vac - Staubsauger Handbuch Pool
Steinbach De Luxe Poolreinigung Bodensauger, Schlauchanschluss Ø...
Modell
Steinbach
Bewertung
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
Preis
33,00 EUR
Preis nicht verfügbar
86,82 EUR
32,83 EUR
13,99 EUR
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
Reinigung
4.5 out of 5 stars
4.3 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
4.5 out of 5 stars
Qualität
4 out of 5 stars
4 out of 5 stars
4 out of 5 stars
3.5 out of 5 stars
5 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32 mm
Ø 32 mm
Ø 32/38 mm
Ø 32 mm
Ø 32/38 mm
Gewicht
ca. 2,7 kg
ca. 3,5 kg
ca. 1 kg
ca. 0,5 g
ca. 1 kg
Intex Deluxe Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool...
Modell
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Preis
33,00 EUR
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
4.5 out of 5 stars
Reinigung
4.5 out of 5 stars
Qualität
4 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32 mm
Gewicht
ca. 2,7 kg
Bestway 58237 Reinigungsset 279 cm "Deluxe"
Modell
Bewertung
4.3 out of 5 stars
Preis
Preis nicht verfügbar
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
4.3 out of 5 stars
Reinigung
4.3 out of 5 stars
Qualität
4 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32 mm
Gewicht
ca. 3,5 kg
vidaXL Pool Reinigungsset Bodensauger Schwimmbad Bürste Kescher...
Modell
Bewertung
4 out of 5 stars
Preis
86,82 EUR
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
4 out of 5 stars
Reinigung
4 out of 5 stars
Qualität
4 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32/38 mm
Gewicht
ca. 1 kg
Gre 08011A Little Vac - Staubsauger Handbuch Pool
Modell
Bewertung
3.5 out of 5 stars
Preis
32,83 EUR
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
3.5 out of 5 stars
Reinigung
3.5 out of 5 stars
Qualität
3.5 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32 mm
Gewicht
ca. 0,5 g
Steinbach De Luxe Poolreinigung Bodensauger, Schlauchanschluss Ø...
Modell
Steinbach
Bewertung
4.5 out of 5 stars
Preis
13,99 EUR
Bodenreinigung
Wandreinigung
Saugleistung
4.5 out of 5 stars
Reinigung
4.5 out of 5 stars
Qualität
5 out of 5 stars
Kleine Becken
Große Becken
Whirlpool
Anschluss
Ø 32/38 mm
Gewicht
ca. 1 kg

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 30.11.2020

Uns ist natürlich bewusst, dass ein Poolsauger Test in dem wir die besten Bodensauger einzeln unter die Lupe nehmen, nur schwer einen direkten technischen Vergleich mit anderen Modellen erlaubt.

Deswegen finden Sie neben unserem allgemeinen Test auch einen visuell dargestellten Poolsauger Vergleich.

Hier haben Sie die Möglichkeit alle getesteten Poolsauger einmal nur vom technischen Aspekt miteinander zu vergleichen. Diese Kombination erlaubt es Ihnen den für Sie besten manuellen Poolsauger auszuwählen.

1

UNSER KAUFTIPP: Intex Poolsauger Set Deluxe

Intex Poolsauger Set Deluxe

Das Intex Poolsauger Set Deluxe bietet alles, was für die Poolreinigung nötig ist, funktioniert zuverlässig und ist unsere absolute Kaufempfehlung im Bereich der manuellen Poolsauger. Hier finden Sie das Intex Poolsauger Set im Shop von Amazon wo Sie zwischen einem 3- oder 5-teiligem Set wählen können.

Enthaltenes Zubehör im Poolsauger Set von Intex:

Saugkopf: Großer Saugkopf mit integriertem Feinfilter und Bürsten.
Extra Saugdüse: Geeignet für Kanten und schwierige Stellen.
Schlauch: 7,5 m langer Saugschlauch mit Ø 32 mm Durchmesser.
Kescher: Grobmaschiger Kescher für Laub und Blüten.
Bürste: Zum schrubben vom Boden und der Wände.
Teleskopstange: 279 cm Länge.

Vorteile

  • Sehr gute Leistungsübertragung bei einer Filteranlage mit mind. 4000 L/Std.
  • Integrierter Feinfilter im Poolsauger.
  • Solide und bewährte Intex Qualität zum kleinen Preis.
  • Komplettes Set für eine umfangreiche Poolpflege.

Nachteile

  • Mit dem mitgelieferten Adapter ist nur ein Anschluss an einem Intex Pool möglich.
  • Der Kescher ist zu grob um kleine Insekten aus dem Wasser zu holen.

Poolreinigung: 4.5 out of 5 stars
Qualität: 4 out of 5 stars
Installation: 4.5 out of 5 stars
Preis: 4 out of 5 stars

2

Bestway 58327 Poolsauger Set

Bestway Poolsauger Set

Das Bestway Poolsauger Set ist ein umfangreiches Pflegeset mit dem ein Pool schnell und einfach gereinigt werden können. Der einzige Grund warum dieser auf unseren #2 Platz gelandet ist, ist die etwas schwächere Leistungsübertragung und der geringe Aufpreis gegenüber dem Poolsauger Set von Intex – hier können Sie den aktuellen Preis im Shop von Amazon überprüfen.

Enthaltenes Zubehör im Poolsauger Set von Bestway:

Saugkopf: Der Saugkopf verfügt über kleine Bürsten und einen Schmutzfang-Behälter.
Adapter: Verschiedene Adapter für den Anschluss an unterschiedliche Pumpsysteme.
Skimmer: Einhänge-Skimmer für den Anschluss ab 3028 Liter/Std.
Schlauch: 7,5 m langer Schlauch mit Ø 32 mm Durchmesser.
Kescher: Geeignet für grobe Verschmutzungen.
Teleskopstange: 279 cm Länge für den Poolsauger und Kescher.

Vorteile

  • Einfache Installation an verschiedene Pool-Systeme dank der mitgelieferten Adapter.
  • Geeignet für die Reinigung in kleinen Poolbecken.
  • Ideales Set für den Einstieg in die Poolpflege.

Nachteile

  • Für mehr Saugkraft ist eine Pumpe ab 5000 L/Std. notwendig.
  • Der Kescher ist nur für grobe Verschmutzungen geeignet.

Poolreinigung: 4 out of 5 stars
Qualität: 4 out of 5 stars
Installation: 5 out of 5 stars
Preis: 4 out of 5 stars

3

vidaXL Poolsauger Set

Der vidaXL Poolsauger ist ein einfacher Bodensauger, der eine sehr gute Leistungsübertragung hat und sich gut bedienen lässt. Das Set besteht aus wenigen Einzelteilen und wir empfehlen den Kauf eines Kescher und einer extra Bürste um mit dieser die Wände reinigen zu können.

Enthaltenes Zubehör beim vidaXL Poolsauger Set:

Saugkopf: Der Saugkopf verfügt über Bürsten am Boden und an den Seiten.
Schlauch: 10 m Länge mit einem Ø 32 mm Anschluss.
Teleskopstange: 28 – 30 mm Anschluss für Kescher und Poolsauger.

Vorteile

  • Einfache Installation und Bedienung.
  • Sehr gute Leistungsübertragung.
  • Der 10 m lange Schlauch ist praktisch für große Becken.

Nachteile

  • Vergleichsweise teurer als das Set von Intex oder Bestway.
  • Es muss eine Bürste und ein Kescher nachgekauft werden.
  • Gelegentlich verliert der Saugkopf ein paar der Bürsten.

Poolreinigung: 4.3 out of 5 stars
Qualität: 4 out of 5 stars
Installation: 4 out of 5 stars
Preis: 3.5 out of 5 stars

4

GRE Little Vac Poolsauger

GRE Little Vac Poolsauger

Der GRE Little Vac Poolsauger ist kein High-End Produkt und dementsprechend sollten die Erwartungen gesenkt werden. Er muss an eine Poolpumpe mit einer Leistung von mind. 5m³/Stunde betrieben werden und eignet sich für kleine Reinigungsarbeiten im Pool bis 4 m Länge.

Enthaltenes Zubehör im Poolsauger Set von Bestway:

Saugkopf: Integrierter Filter für grobe Verschmutzungen.
Schlauch: 5m langer Schlauch mit einem Ø 32 mm Durchmesser.
Teleskopstange: 1,6 m lange Teleskopstange die aus 4 Stücken besteht.
Adapter: 3 verschiedene Adapter-Stücke.

Vorteile

  • Kostengünstiger Poolsauger der Sand und anderen Dreck gut aufsaugt.
  • Die 3 Adapter ermöglichen eine einfache Installation an verschiedene Poolsysteme.

Nachteile

  • Die Verarbeitung wirkt sehr plastisch und gebrechlich.
  • Der Hersteller empfiehlt eine Leistung von 2 m³/Stunde, aber im Test waren 5 m³/Stunde erforderlich.
  • Das Set ist klein und eine Bürste und ein Kescher müssen separat erworben werden.

Poolreinigung: 3.5 out of 5 stars
Qualität: 3.5 out of 5 stars
Installation: 4.5 out of 5 stars
Preis: 4.5 out of 5 stars

5

Steinbach DE Luxe Bodensauger

Der Steinbach De Luxe Bodensauger ist nur als einzelner Saugkopf erhältlich. Alle weiteren Komponenten wie z.B. der Schlauch (Ø 32/38 mm) und die Teleskopstange müssen für diesen Poolreiniger nachgekauft werden.

Enthaltenes Zubehör im Poolsauger Set von Bestway:

Saugkopf: Solide verarbeiteter Bodensauger mit Bürsten am Boden und an den Seiten.
Verbindung: Anschlussstück zwischen Bürste und Teleskopstange

Vorteile

  • Sehr gute und robuste Verarbeitung.
  • Integrierte Gewichte im Saugkopf halten den Sauger unter Wasser und ermöglichen einen sauberen Saugvorgang.

Nachteile

  • Im Lieferumfang ist nur der Bodensauger enthalten – ungeeignet für Einsteiger.
  • Das Anschlussstück zwischen Bürste und Teleskopstange muss mit einem Splint angebracht werden.

Poolreinigung: 4.5 out of 5 stars
Qualität: 5 out of 5 stars
Installation: 3.5 out of 5 stars
Preis: 4.5 out of 5 stars

Dieser Poolsauger Test soll Ihnen in erster Linie dabei helfen einen Überblick über die aktuell besten Bodensauger zu bekommen. Dadurch wird Ihnen nicht nur die Suche nach einen passenden Poolsauger für Ihr Becken erleichtert, sondern auch die Kaufentscheidung.

Sie sollten aber bedenken das die hier getesteten Poolsauger, nur auf den eigenen Erfahrungen beruhen und das unsere Poolsauger Empfehlung für Sie nicht zwingend die richtige Kaufentscheidung wäre.

Schließlich müssen verschiedene Kriterien wie etwa Ihre aktuelle Poolgröße, die Poolform, die Leistung der Pumpe und der Grad der Verschmutzung beachtet werden um den richtigen Poolsauger auszuwählen.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen den kompletten Poolsauger Test durchzulesen und nicht nur den Testbericht über unseren Testsieger.

Verschmutzungen kann der Poolsauger einsaugen?

  • Sand: Sandpartikel gehören zu den häufigsten Verschmutzungen in einem Pool. Da ist es nur selbstverständlich, dass der Poolsauger diese einsaugen kann. Im Test haben alle Poolsauger kein Problem damit Erde und Sand aufzusaugen da diese Stoffe leicht sind und aus dem Wasser ohne Zusatzstoffe herausgefiltert werden können. Dennoch müssen wir erwähnen, dass der Sand bei der Poolreinigung aufgewirbelt werden kann, wenn Sie mit dem Poolsauger zu schnell über den Boden fahren.
  • Algen: Da die meisten Poolsauger über kleine Bürsten am Saugende verbaut haben, sind Sie dazu in der Lage Algen und andere Ablagerungen vom Boden zu lösen und einzusaugen. In unserem Test konnten einige Algen gelöst werden und dennoch empfehlen wir Ihnen vor der Poolreinigung eine Poolbürste oder Poolschwamm zu benutzen und hartnäckige Ablagerungen mit diesen zu entfernen. Was ein Poolsauger hingegen nicht kann ist, die Algenbildung komplett zu verhindern. Dazu sind nur chemische Mittel wie z.B. Chlor in der Lage. Sie können aber durch eine regelmäßige Poolreinigung mit dem Poolsauger dafür sorgen, dass den Bakterien und der Algenbildung der Nährstoffboden entzogen wird. Dieser Vorgang wird in Kombination mit einer entsprechenden chemischen Poolpflege die Bildung von Algen deutlich verlangsamen.
  • Insekten: Insekten werden vom Wasser im Pool magisch angezogen und besonders an heißen Sommertagen finden sich viele davon auf der Wasseroberfläche und auf dem Poolboden. Wird der Pool über Nacht oder eine längere Zeit nicht abgedeckt, dann kann sich einiges an Ungeziefer im Pool ansammeln, aber auch mit einer Poolabdeckung landen immer wieder Spinnen und andere Krabbeltierchen im Pool. Mit dem Poolsauger ist es kein Problem die Insekten vom Boden aufzusaugen, aber die auf der Oberfläche treibenden Insekten müssen mit einem Kescher oder dem Skimmer entfernt werden.
  • Blütenstaub: Im Frühjahr und in den Sommermonaten ist die Hochzeit des Pollenfluges und so einiges davon landet auf der Oberfläche im Pool. Mit dem Poolsauger lässt sich der schwimmende Schmutz von der Oberfläche nicht aufsaugen und auch wenn dieser zu Boden sinkt, wird der Blütenstaub durch den Poolsauger leicht aufgewirbelt. Es ist daher empfehlenswert eine Poolabdeckung zu verwenden und die Filteranlage täglich laufen zu lassen um dem Blütenstaub Einhalt zu gebieten.
  • Feinstaub: Feiner Staub und Schwebstoffe kommen in jedem Pool vor und dieser lässt sich mit keinem Poolsauger entfernen da die Partikel zu fein für den Filter sind. Die einzige Möglichkeit wie die Schwebstoffe aus dem Pool entfernt werden können ist ein Flockungsmittel zu benutzen und das Wasser mit einer geeigneten Filtrierung zu reinigen.

Worauf Sie beim Poolsauger achten sollten

Hier sehen Sie die technischen Aspekte eines Poolsauger, die wir für wichtig erachten damit der Sauger reibungslos über die Sandfilteranlage oder den Skimmer funktioniert. Vor jedem Kauf sollten Sie diese Liste einmal durchgehen und überprüfen.

  • Anschluss: Der Poolsauger sollte über einen passenden Anschluss für die Pumpe oder den Skimmer verfügen. So können die Intex Poolsauger meistens nur direkt in einem Intex Pool betrieben werden und erfordern andernfalls einen extra Adapter, der nicht viel kostet.
  • Filterpumpe: Jeder Poolsauger ist anders und benötigt eine gewisse Filterleistung. In der Regel sollte die Durchflussmenge der Pumpe mindestens 5 m³/Stunde haben, damit Sie mit dem Poolsauger den Boden saugen können. Überprüfen Sie vor dem Kauf die Durchflussmenge Ihrer Filteranlage und passen Sie dementsprechend die Auswahl nach einem Poolsauger an – weiter unten finden Sie zu diesem Thema eine ausführliche Berechnung.
  • Reinigungsbürste: Falls Bürsten am Poolsauger vorhanden sind, dann sollten keine Borsten abfallen – billige Produkte aus China haben häufig dieses Problem. Machen Sie Ihre Kaufentscheidung nicht von den Bürsten am Saugkopf abhängig, denn idealerweise greifen Sie auf eine extra Poolbürste zurück mit der Sie vorher Ihren Pool schrubben und so Algenablagerungen lösen.
  • Qualität: Der Poolsauger besteht aus vielen Einzelteilen und wird mithilfe einer Teleskopstange geführt. Bei der Anschaffung sollten Sie Wert darauf legen, dass es sich um ein hochwertig konstruiertes Gerät handelt, da ansonsten die Plastikteile oft beschädigt werden. Hochwertige Poolsauger werden z.B. von Intex und Bestway angeboten.
  • Gewicht: Der eigentliche Saugkopf sollte über ein bestimmtes Gewicht verfügen damit dieser am Boden bleibt, falls die Saugleistung zu schwach ist. Andernfalls müssen Sie ständig gegen den Auftrieb ankämpfen und verschwenden viel Kraft.

Mit dem Poolsauger Wand und Boden reinigen?

Poolsauger werden auch häufig als Bodensauger für den Pool bezeichnet. Da stellt sich die Frage ob mit diesen auch die Wände in einem Becken geschrubbt werden können?

Die meisten Poolsauger sind nur für die Bodenreinigung geeignet und unpraktisch, wenn es darum geht die Wände in einem Pool zu reinigen. Das liegt daran, dass fast alle Poolsauger keinen Bürstenkopf haben.

Zwar sind vereinzelte Poolsauger mit Bürsten zu finden, aber diese sollen wiederum nur die Reinigung der Ecken und Kanten am Boden erleichtern.

An der Poolwand sammeln sich viele Ablagerungen und vor allem an der Wasserlinie bildet sich eine feine Kruste, die mit dem Poolsauger alleine nicht gereinigt werden kann. Deswegen sollten Sie den Poolsauger an sich nur für die Reinigung am Boden und an den Treppenstufen verwenden.

Um die Wände zu reinigen empfehlen wir einen Poolschwamm oder eine extra Bürste, die an eine Teleskopstange montiert wird – in den meisten Poolsauger Sets wird dieses Reinigungszubehör mitgeliefert.

Es empfiehlt sich als erstes die Wände zu reinigen und den gelösten Schmutz mit der Filteranlage aufzusaugen. Der restliche Schmutz, der auf den Boden landet, wird anschließend mit dem Poolsauger einfach aufgesaugt.

In kleinen Pools ist die Wandreinigung mit der Bürste und dem Poolsauger schnell erledigt, aber wenn Sie ein großes Schwimmbecken haben, dann empfehlen wir Ihnen einen Poolroboter mit Wandreinigungs-Funktion einzusetzen.

Welche Poolsauger sind die besten?

Im Bereich der Poolpflege werden sehr viele Poolsauger mit unterschiedlichen Eigenschaften angeboten. Darunter finden sich vor allem günstige Geräte, die unter einer mangelhaften Qualität leiden.

Die Investition in ein teures Premium-Produkt ist aber auch keine Lösung, denn aus unserer Erfahrung wissen wir das teure Poolsauger nicht zwingend die bessere Wahl sind.

Wie finden Sie nun den besten Poolsauger, der zugleich auch günstig ist?

Die Poolsauger von Intex und Bestway sind zwei Marken die beides unter einen Hut bringen und besonders hervorstechen. Nicht umsonst werden diese Bodensauger in unserem Test empfohlen – eine solide Qualität zum bestmöglichen Preis

  • Intex Poolsauger: Intex verbaut nicht nur hochwertige Poolsauger, die bei vielen Poolbesitzern beliebt sind, sondern bietet dieses auch zu einem unschlagbar günstigen Preis an. Wenn Sie also ein gutes Poolsauger Set kaufen möchten, das zudem preisgünstig ist, dann ist Intex die richtige Wahl.
  • Bestway Poolsauger: Die Poolsauger von Bestway gehören sicherlich zu den besten Geräten, die Sie für Ihre Poolpflege kaufen können. Sie werden darunter viele einzelne Saugköpfe, aber auch komplette Sets finden. Unser Testvergleich hat gezeigt das es sich hierbei um solide Modelle handelt, die allerdings im Vergleich zu den Poolsauger noch Intex etwas teurer in der Anschaffung sind.

Der passende Poolsauger für einen Bestway oder Intex Pool

Eine Sache die viele Poolbesitzer verwirrt, ist die Wahl der passenden Poolsauger Marke für einen Intex und Bestway Pool – die meisten sind sich vor allem unsicher, ob Sie den Poolsauger adaptiert bekommen.

In der Tat unterscheiden sich die jeweiligen Anschlüsse bei den Herstellern, die neben Aufstellbecken auch weiteres Zubehör für die Poolpflege verkaufen. Diese wollen durch den speziellen Anschluss von weiteren Zukäufen profitieren.

Grundlegend können Sie die Wahl nach einem Poolsauger nur entsprechend Ihrer Marke vom Pool treffen. Das bedeutet: Für einen Intex Pool nutzen Sie einen Intex Poolsauger und das Gleiche gilt auch für die Marke Bestway.

Doch zum Glück gibt es eine Alternative wie Sie dem “Kaufzwang” entfliegen können.

Eine einfache Möglichkeit einen Poolsauger von einem Dritthersteller an einen Intex Pool oder einem Pool von Bestway anzuschließen sind Adapter. Diese werden in jedem seriösen Shop für Poolzubehör angeboten und sind für ein paar Euro erhältlich – in der Beschreibung steht geschrieben welcher Anschluss ermöglicht wird.

Natürlich existieren noch weitere Marken und Hersteller, die wir hier unmöglich alle verallgemeinern können. In diesem Beitrag geht es nur darum Ihnen die Möglichkeit aufzuzeigen und keine Adapter zu nennen – nutzen Sie am besten die Suche bei Google, um den passenden Adapter zu finden.

Da sich die Poolsauger von und Intex kaum von der Qualität der Bestway Bodensauger unterscheiden und mit beiden Marken ein Pool gereinigt werden kann, empfehlen wir Ihnen den Poolsauger zu wählen der die Marke Ihres Poolbeckens trägt – in unserem Test finden Sie dazu die besten Modelle.

Poolsauger für den Gartenschlauch im Test

Intex Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool Reinigungsset -...
Flowclear Poolpflege Basis-Set mit Venturi-Sauger & Kescher für...
well2wellness® Poolsauger Venturisauger Blue Magic inkl....
Decdeal Vakuumsauger Pool präzisen Staubsaugen für...
Modell
Intex
Bestway
well2wellness
Decdeal
Preis
17,99 EUR
17,95 EUR
29,95 EUR
19,99 EUR
Quick-Up Pool
Whirlpool
Große Pools
Intex Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool Reinigungsset -...
Modell
Intex
Preis
17,99 EUR
Quick-Up Pool
Whirlpool
Große Pools
Flowclear Poolpflege Basis-Set mit Venturi-Sauger & Kescher für...
Modell
Bestway
Preis
17,95 EUR
Quick-Up Pool
Whirlpool
Große Pools
well2wellness® Poolsauger Venturisauger Blue Magic inkl....
Modell
well2wellness
Preis
29,95 EUR
Quick-Up Pool
Whirlpool
Große Pools
Decdeal Vakuumsauger Pool präzisen Staubsaugen für...
Modell
Decdeal
Preis
19,99 EUR
Quick-Up Pool
Whirlpool
Große Pools

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 30.11.2020

Es ist möglich einen Poolsauger mit einem einfache Gartenschlauch zu betreiben. Diese kleinen Poolsauger sind besonders für die Reinigung von kleinen Quick-Up Pools praktisch – die Rede ist von einem Poolsauger mit Venturi-Prinzip.

Das Besondere daran ist, dass Sie weder eine Filteranlage noch einen Saugschlauch für die Poolreinigung mit einem Venturi Poolsauger benötigen. Die Poolpumpe wird durch den Gartenschlauch ersetzt und der Saugschlauch ist nicht notwendig, da der eingesaugte Schmutz im integrierten Filterbeutel landet.

Dennoch erwähnen wir gleich zu Beginn, dass es sich hierbei um eine sehr veraltete und ineffiziente Möglichkeit handelt den Pool zu säubern.

Die Funktion der Venturi Poolsauger ist einfach erklärt: Auf der Oberseite vom Poolsauger wird der Gartenschlauch angeklemmt, wodurch das hereinströmende Wasser den Schmutz umwälzt und in den anhängenden Filtersack befördert.

Das Venturi-Prinzip klingt sehr praktisch, bekommt von uns aber keine Empfehlung für die Poolpflege – die Gründe sind folgende:

  • Durch das einfließende Wasser steigt der Wasserspiegel und der pH-Wert wird verändert.
  • Eine Bodenreinigung in großen Becken ist sehr ineffizient, da extra Kosten für Wasser und Strom entstehen.
  • Nur leichte Verschmutzungen gelangen in den Filtersack und ein großer Teil bleibt übrig.

Sie sehen, es lohnt sich nicht einen Poolsauger über den Gartenschlauch zu betreiben, vor allem nicht in größeren Becken.

Aufgrund der einfach gestrickten Konstruktion eines Venturi Poolsauger mögen Sie als Leser auf die Idee kommen selber einen Poolsauger zu bauen. Grundsätzlich wäre dies möglich, jedoch raten wir Ihnen gleich zu Beginn davon ab.

Ein Poolsauger kostet vergleichsweise nicht viel und eine Eigenkonstruktion ergibt aus unserer Sicht nicht viel Sinn. Der zu betreibende Aufwand übersteigt immens den eigentlichen Nutzen und von der Funktionalität wollen wir erst gar nicht reden.

Wenn es Ihnen darum geht keine extra Filteranlage anzuschaffen und auf den Schwimmbadschlauch zu verzichten, dann empfehlen wir Ihnen lieber den Kauf eines akkubetriebenen Poolsauger.

Unser Tipp: Investiere Sie die paar Euro und sparen Sie sich wertvolle Zeit und Nerven.

Ist ein Poolsauger für den Whirlpool geeignet?

Poolsauger sind nicht zu ersetzen, wenn es darum geht einen kleinen Pool oder ein großes Schwimmbecken zu reinigen. Aus diesem Grund werden wir auch häufig gefragt ob der Poolsauger für den Whirlpool geeignet ist.

Der klassische manuelle Poolsauger der über eine Filteranlage betrieben wird ist nicht für die Reinigung eines Whirlpools geeignet, weil die meisten Whirlpools einfach keine ausreichend starke Filterpumpe verfügen, an die der Poolsauger angeschlossen werden kann.

Wenn Sie einen Poolsauger für den Whirlpool suchen, dann sollten Sie am besten einen elektrischen Poolsauger mit Akku benutzen.

Mit dem Akku Poolsauger ist der Boden in einem Whirlpool durch den flexiblen Einsatz viel schneller und einfacher gereinigt. Hier müssen wir aber erwähnen, dass der Akku Poolsauger nicht das einzige Reinigungsgerät ist, mit dem Sie einen Whirlpool reinigen können.

Für weitere Informationen über die Reinigung eines Whirlpools empfehlen wir Ihnen unseren ausführlichen Artikel – 3 praktische Poolsauger für den Whirlpool im Test.

Warum sind keine Poolsauger mit Akku im Test enthalten?

Intex Handheld Vacuum Sauger

Wir haben auf dieser Seite einige Male die Akku Poolsauger erwähnt und zugegeben: Wir finden diese Poolsauger sehr praktisch und wollen diese bei der eigenen Poolreinigung nicht mehr vermissen.

Doch warum haben wir in diesem Poolsauger Test die Akku Poolsauger nicht aufgeführt, wenn diese doch so gut sind?

Die Erklärung ist einfach.

Akku Poolsauger sind elektrische Poolsauger und funktionieren nach einem anderen Prinzip als die manuellen Poolsauger die hydraulisch mithilfe der Poolpumpe betrieben werden. Zwar saugen beide Poolsauger den Schmutz vom Boden auf, aber ein direkter Vergleich ist hier nicht sinnvoll!

Viele Portale und erstaunlicherweise sehr viele Nachrichten-Seiten wie Computerbild, Stern, Focus usw. haben einen eigenen Poolsauger Test veröffentlicht in dem neben dem hydraulischen Poolsauger auch die Akku Poolsauger direkt miteinander verglichen und angeblich getestet werden.

Wir fragen uns aber wie kompetent sind solche Seiten um überhaupt Tipps für die Poolpflege zu geben? Entscheiden Sie selbst.

Auf unserem Poolpflege Portal steht an erster Stelle die verständliche Vermittlung von Wissen, das wir aus unserer eigenen Erfahrung gesammelt haben. Wir kennen die Unterschiede und die Eigenschaften der einzelnen Poolsauger und differenzieren klar zwischen diesen in unserem Poolsauger Test.

Deswegen finden Sie auf dieser Seite nur einen Test und Vergleich der hydraulischen Poolsauger die manuell bedient werden und keine elektrischen Poolsauger.

Aber keine Sorge: Wenn Sie einen Vergleich über Akku Poolsauger haben wollen, dann finden Sie diesen auf unserer Seite. In diesem Test und Vergleich haben wir NUR elektrische Poolsauger miteinander verglichen und ausführlich erklärt. Hier geht es zu unserem Akku Poolsauger Test.

Existiert ein Poolsauger Test von der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest ist seit jeher die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht Produkte miteinander zu vergleichen und zu kaufen. Da ist es verständlich das viele Leser nach einem Poolsauger Test von der Stiftung Warentest suchen.

Zum jetzigen Zeitpunkt wurde kein Poolsauger Test von der Stiftung Warentest veröffentlicht. Falls sich dies ändert, werden wir diesen hier verlinken damit Sie einen direkten Vergleich zu unserem Poolsauger Test haben.

Doch im Zeitalter des Internets können Sie getrost auf den Test von einer Stiftung verzichten.

Sehr viele Privatpersonen haben die Möglichkeit unabhängige Testberichte auf eigenen Blogs oder auf Video-Plattformen wie Youtube zu veröffentlichen. Das Besondere daran ist, dass diese Erfahrungsberichte direkt aus dem eigenen Leben kommen und in keinem Labor entstanden sind.

Zudem existieren Internetseiten, die sich auf die Poolpflege spezialisiert haben – wie unsere Seite eine ist – die sehr wohl in der Lage sind Poolsauger zu testen und die gesammelten Informationen als Poolsauger Test zu veröffentlichen.

Poolsauger Ratgeber: Den richtigen Pool Bodensauger kaufen

Wenn Sie einen Poolsauger kaufen, dann soll dieser an erster Stelle die Poolpflege erleichtern und Ihnen dabei helfen den Schmutz aus dem Pool aufzusaugen. Dazu zählen Verschmutzungen wie Sand, Laub, Gras, Blütenstaub und natürlich jegliches Ungeziefer.

Ein Poolsauger sollte von der Konstruktion her einfach sein und Ihnen ermöglichen diesen schnell an das bestehende Filtersystem anzuschließen und nach der Reinigung wieder abzubauen – das Spart viel Zeit und vor allem Nerven.

Beachten Sie vor dem Kauf eines neuen Poolsauger unbedingt die hier aufgelisteten Kaufkriterien, um den für Sie passenden Poolsauger zu kaufen. Weiterhin sollen so Schäden am Pool und unnötige Komplikationen bei der Poolreinigung vermieden werden.

Kaufkriterien für einen Poolsauger:

  • Material vom Pool: Die Poolform ist bei der Reinigung mit einem Poolsauger mehr oder weniger egal, nicht aber die Materialien aus denen Ihr Pool besteht. Damit Sie Ihr Becken nicht beschädigen, sollten Sie vor dem Kauf genau überprüfen wie sich der Bodensauger auf unterschiedlichen Flächen verhält und ob der gewünschte Poolsauger in Ihrem Pool eingesetzt werden darf. Unser Tipp: Lesen Sie weiter oben unsere Erfahrungsberichte zu den einzelnen Poolsauger.
  • Poolgröße: Wie groß ist der zu reinigende Pool? Diese Frage ist wichtig, damit Sie ungefähr die benötigte Durchflussrate vom Poolsauger abschätzen können. Haben Sie ein großes Schwimmbecken, dann sollten Sie unbedingt einen Poolsauger mit einer entsprechend großen Saugfläche und guter Leistungsübertragung auswählen. Ein Poolsauger mit einer schlechten Leistungsübertragung wird die Reinigungsarbeiten unnötig in die Länge ziehen oder erst gar nicht saugen. Zu diesem Zweck finden Sie weiter unten wie Sie die richtige Leistung für Ihre Filteranlage berechnen um einen Poolsauger nutzen zu können.
  • Leistungsübertragung: Die Leistungsübertragung von der Filterpumpe bis hin zum Kopf vom Bodensauger ist entscheidend für das Reinigungsergebnis und welche Partikel eingesaugt werden können. Hierbei spielt die Größe vom Sauger und dessen Saugöffnung eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht sowohl feinen als auch groben Schmutz aus dem Pool zu saugen. Leider existiert kein Wert, an dem sich die Leistung eines Poolsauger speziell messen lässt – hier sollten Sie auf unseren Poolsauger Test zurückgreifen.
  • Schlauchlänge: Entsprechend Ihrer Poolgröße brauchen Sie einen passenden Schwimmbadschlauch mit einer ausreichenden Länge. Dieser sollte von der Filteranlage bis an das andere Ende vom Becken reichen und noch etwas Spielraum haben, damit dieser nicht reist. In der Regel reicht die Länge der mitgelieferten Schläuche aus und zur Not lässt sich mit einem Schlauchverbinder der Schlauch verlängern. Falls der mitgelieferte Schlauch zu groß ist, ist es kein Problem diesen einfach zu kürzen.
  • Wandreinigung: Nicht jeder Poolsauger ist aufgrund der Konstruktion für die Wandreinigung geeignet. Achten Sie auf einen Saugkopf mit Borsten, sofern Sie mit dem Poolsauger auch die Wände reinigen möchten, damit Algen und andere Ablagerungen gelöst werden. Alternativ empfehlen wir den Griff zu einem Poolschwamm mit dem Sie die Wände wesentlich schneller, einfacher und gründlicher sauber bekommen. Anschließend wird der gelöste Dreck einfach mit dem Poolsauger aufgesaugt.

Poolsauger Ja oder Nein? Ist er wirklich notwendig?

In einer Zeit, in der die Poolpflege durch Poolroboter immer weiter automatisiert wird scheint es keinen Platz mehr für einen manuell betriebenen Poolsauger zu geben.

So fragen sich viele unserer Leser ob eine Investition in einen manuellen Bodensauger überhaupt noch sinnvoll erscheint?

Aus unserer Sicht der Dinge hat der klassische Poolsauger immer noch seine Daseinsberechtigung – auch, wenn dieser über eine Filteranlage betrieben werden muss und die Reinigung manuell erfolgt.

Vorteile

  • Manuelle Poolsauger sind kostengünstig in der Anschaffung.
  • Mit dem Poolsauger können Sie ganz einfach Treppenstufen reinigen.
  • Beseitigen Sie schnell feinen und groben Schmutz aus Ihrem Pool.
  • Der Anschluss und Betrieb erfolgt über einen Skimmer oder eine Sandfilteranlage.
  • Minimierung des Risikos von Keim- und Bakterienbildung durch einen regelmäßigen Einsatz.
  • Nachhaltig sauberes Wasser im Pool.

Nachteile

  • Poolsauger sind von einer leistungsstarken Filterpumpe abhängig.
  • Die Poolreinigung erfolgt manuell und kann in großen Becken lange dauern.
  • Poolwände können mit dem Poolsauger nicht gut gereinigt werden.

Besonders der Einsatz eines manuellen Poolsauger in großen Becken mit Stufen und mit zahlreichen Kanten und Ecken ist unerlässlich, denn kein Poolroboter kann zum aktuellen Zeitpunkt Treppenstufen reinigen.

Ein Poolroboter kann in der Vorreinigung sehr praktisch eingesetzt werden, jedoch erfordern die feinen Reinigungsarbeiten die Flexibilität eines Poolsauger.

Aber auch die Reinigung von kleinen Aufstellbecken macht den Poolsauger zu einem interessanten und kostengünstigen Reinigungsgerät. Die Anschaffung eines großen Poolroboter wäre umgangssprachlich einfach zu viel des Guten.

Kurz: Hydraulische Poolsauger und automatische Poolroboter können den Poolsauger nicht wirklich komplett ersetzen. Die Poolreinigung ist mit dem manuellen Poolsauger etwas zeitaufwendiger, ersetzt aber vollständig die zuvor genannten Geräte.

Wie werden Poolsauger unterschieden?

Poolsauger Unterschiede

In einem Punkt sind alle Poolsauger gleich: Sie saugen den Schmutz aus Ihrem Poolwasser und helfen Ihnen bei der Poolpflege.

Die gängigsten Poolsauger sind die manuellen Bodensauger die über eine Filteranlage und den Skimmer laufen.

Durch die Filteranlage wird die Saugkraft am Poolsauger erzeugt und Sie können alle eingeschleppten Fremdstoffe aus dem Pool einfach aufsaugen. Allerdings müssen Sie den manuellen Poolsauger – so wie der Name es verrät – manuell wie einen herkömmlichen Staubsauger bedienen.

Zudem ist der manuelle Poolsauger von der Filteranlage in Ihrem Pool abhängig.

Eine moderne und von der Filterpumpe unabhängige Variante ist der bereits erwähnte elektrische Poolsauger, der über ein Stromkabel betrieben wird.

Der elektrische Poolsauger ist eine Möglichkeit den Pool zu reinigen, wenn Sie keine Filteranlage haben. Bedenken Sie aber, dass der elektrische Poolsauger wesentlich teurer ist und in der Praxis nur sehr selten eingesetzt wird.

Eine bessere, günstige und vor allem sichere Variante des elektrischen Poolsauger sind vor allem solche die über einen integrierten Akku verfügen – die Rede ist von einem Akku Poolsauger.

Diese modernen Poolsauger sind sehr flexibel und unabhängig vom Filter und Schlauch. Besonders in kleinen Becken und Whirlpools wird der Akku Poolsauger gerne genutzt, aber auch für Reinigungsarbeiten in großen Becken sind diese mithilfe einer Teleskopstange einsetzbar.

Auf unserer Seite finden Sie weitere Informationen falls Sie mehr über den akkubetriebenen Poolsauger erfahren möchten.

Existieren noch weitere Poolsauger die vielleicht nicht manuell bedient werden müssen? Ja!

Sie haben sicher bereits bemerkt das alle zuvor erwähnten Poolsauger Arten manuell bedient werden. Eine leicht abgewandelte Form der klassischen Poolsauger sind die halb-automatischen Bodensauger, die automatisch den Pool reinigen können.

Der automatische Poolsauger wird zwar auch an die Filteranlage angeschlossen, jedoch müssen Sie diesen nicht manuell bedienen. Ein gelegentlicher Blick in den Pool reicht aus um zu sehen ob der Poolsauger nicht umgekippt ist und fleißig weiter seine Arbeit verrichtet.

Hier müssen wir allerdings erwähnen, dass es bei den meisten automatischen Poolsauger häufig zu Komplikationen und Schwierigkeiten bei der Bedienung kommt.

Eine wesentlich moderne und abgewandelte Variante des Poolsauger ist der Poolroboter. Dieser ermöglicht eine vollständig automatisierte Poolreinigung und erledigt diese viel schneller und effizienter.

Doch auch hier ist der Poolroboter noch nicht so weit das dieser zu 100 % einen Pool automatisch reinigen kann. Pooltreppen sind immer noch schwierige Stellen im Pool die nur mit einem manuellen Poolsauger oder mit einem Akku Poolsauger gereinigt werden können.

Wir können uns hier nur wiederholen: Ja, ein manueller Poolsauger ist für die Poolpflege immer noch notwendig.

Einen Poolsauger oder Poolroboter kaufen. Was ist besser?

Poolsauger und Poolroboter sind in erster Linie dazu da den Pool zu reinigen und das Wasser sauber zu halten.

Auf den ersten Blick scheint der Poolroboter durch seine voll-automatisierte Reinigung einen großen Vorteil gegenüber dem klassischen Poolsauger zu haben. Was aber viele nicht wissen ist, dass der Poolroboter niemals einen Poolsauger komplett ersetzen kann.

Das liegt u.a. daran, dass der Poolroboter nicht fähig ist Treppenstufen zu steigen und die einzelnen Ebenen zu reinigen. Wohingegen mit dem manuellen Poolsauger alle anfallenden Reinigungsarbeiten in einem Poolbecken erledigt werden können.

Der Poolroboter ist viel mehr eine Möglichkeit den Pool schneller zu reinigen oder eine gewisse Vorarbeit für den Poolsauger zu leisten.

Wir haben eine Tabelle mit den wichtigsten Unterschieden aufgestellt und bieten Ihnen so die Möglichkeit selber zwischen einem Poolsauger oder einem Poolroboter zu entscheiden.

PoolroboterPoolsauger
Poolroboter sind in der Lage den Pool automatisch zu reinigen.Die Poolreinigung mit einem Poolsauger erfolgt manuell.
Reinigen neben dem Boden auch die Wände bis an die Wasserlinie.Die Reinigung von den Wänden kann sich als schwierig erweisen.
Poolroboter können keine Treppenstufen reinigen.Der Schmutz von den Treppen kann ganz einfach aufgesaugt werden.
Besonders praktisch und zeitsparend bei großen Schwimmbecken.Sehr zu empfehlen für kleine Pools und Aufstellbecken.
Funktioniert unabhängig von der Filteranlage.Erfordert eine Filteranlage mit passendem Anschluss.
Verschiedene Reinigungszyklen und eine einfache Bedienung.Der Anschluss an die Filteranlage will geübt sein.
Sind wesentlich teurer als ein normaler Poolsauger.Poolsauger sind günstig und leicht auszutauschen.

Der Poolroboter punktet sehr aufgrund seiner automatisierten Reinigungsmöglichkeit und dem flexiblen Einsatz. Da der Poolsauger zunächst einmal relativ umständlich angeschlossen und danach wieder abgebaut werden muss, scheint eine Kombination der beiden Geräte nicht sehr sinnvoll.

Aus diesem Grund sehen wir die Kombination zwischen einem Poolroboter und einem akkubetriebenen Poolsauger als die sinnvollere Variante an.

Die Entscheidung zu treffen, ob Sie nun eher einen Poolsauger oder Poolroboter kaufen sollten ist viel umfangreicher als gedacht und erfordert einen separaten Artikel. Aus diesem Grund finden Sie auf unserer Seite einen umfangreichen Vergleich zwischen einem Poolsauger und Poolroboter.

Wo können Sie einen Poolsauger kaufen: Im Internet oder Bauhaus?

Einen manuellen Poolsauger können Sie u.a. in Ihrem örtlichem Bauhaus kaufen. In der Regel hat jeder Baumarkt eine Abteilung für die Poolpflege mit einem kleinen Sortiment an Poolreinigern im Angebot.

Auch ist die Beratung vor Ort sehr vorteilhaft, wenn Sie auf einen kompetenten Mitarbeiter treffen. Trotzdem sollten Sie sich vorher selber in das Thema der Poolreinigung einlesen, damit Ihnen nicht der falsche Poolsauger verkauft wird.

PoolsaugerHagebauHornbachObiBauhaus
Venturi Poolsauger29,23 €27,50 €34, 11 €Nicht angeboten
Hydr. Poolsauger58,48 €87, 68 €87, 73 €Nicht angeboten
Akku Poolsauger242,72 €242,72 €97, 48 €Nicht angeboten
Poolroboter973,82 €778, 86821,26 €973,82 €

Anhand dieser Tabelle haben Sie einen direkten Vergleich wie viel ein einfacher Poolsauger und ein moderner Poolroboter in den unterschiedlichen Baumärkten kostet. Bitte beachten Sie das sich das Angebot ständig ändert und das diese Preise evtl. nicht mehr aktuell sind – erstellt am 19.10.2020.

Die Preise der angebotenen Poolsauger unterscheiden sich dabei durch das angebotene Set.

Logischerweise zahlen Sie für einen einzelnen Saugkopf etwas weniger als für ein komplettes Poolsauger Set mit einem Schlauch und Skimmer, einer zweiten Saugdüse und einer Teleskopstange.

Doch das ist nicht alles.

Die Art und Weise wie ein Poolsauger funktioniert ist ausschlaggebend für die Preisbildung. So sind die klassischen manuellen Poolsauger etwas günstiger als die modernen elektrischen Poolsauger mit Akku.

Unser Tipp: Kaufen Sie nicht sofort den erstbesten Poolsauger aus dem Bauhaus. Stattdessen sollten Sie sich die Modell-Bezeichnung und den Preis notieren und die Preise im Internet über eine Preissuchmaschine mit anderen Anbietern vergleichen.

Neben der breiten Auswahl und der direkten Verfügbarkeit sind die im Internet angebotenen Poolsauger häufig zu einem deutlich günstigeren Preis zu haben – im Baumarkt zahlt man für einige Modelle fast das doppelte, wenn nicht sogar dreifache.

Ein weiterer Vorteil für den Internet-Fachhandel sind die Kundenrezensionen. Hier können Sie sich die bestehenden Meinungen der Kunden durchlesen und abwiegen, ob ein bestimmter Bodensauger für Sie infrage kommt oder nicht.

Aber Achtung: Im Internet werden viele Kundenbewertungen gekauft. Aus diesem Grund ist er vorteilhaft, wenn Sie sich unseren Poolsauger Test und den dargestellten Vergleich genauer anschauen und selber Ihre Schlüsse ziehen.

Bedenken Sie das viele Bodensauger, die wir Ihnen in unserem Poolsauger Test vorgestellt haben, nicht in jedem Bauhaus vorhanden sind und nur über den Internet-Fachhandel gekauft werden können.

Unsere Empfehlung ist die Preise über eine Preissuchmaschine zu vergleichen und einen Poolsauger in einem online Shop wie z.B. bei Amazon zu kaufen und für 14 Tage zu testen.

Sollte Ihnen der Poolsauger nicht gefallen und den Pool nicht richtig säubern, dann haben sie das Recht das Produkt innerhalb von 14 Tagen – welches aus einem sogenannten Fernabsatzgeschäft stammt – wieder zurückzuschicken.

Lesen Sie sich dazu am besten auch die AGB der jeweiligen Verkäufer gründlich durch um eventuelle Schwierigkeiten bei der Rückgabe auszuschließen.

Wie viel darf ein guter Poolsauger kosten?

Einen guter Poolsauger muss nicht teuer sein und kann bereits unter 100 Euro im Baumarkt oder Internet gekauft werden. Wenn es um einen manuellen Poolsauger geht, dann sollten Sie die Grenze von 100 Euro nicht überschreiten.

Sie müssen jedoch bedenken, dass neben dem Poolsauger noch weiteres Zubehör anfällt, damit der Poolsauger tadellos funktionieren kann – sofern Sie kein Poolsauger Set kaufen.

Was sollte in einem Poolsauger Set enthalten sein?

  • Zum einen wäre da die Filteranlage, die Sie idealerweise schon verbaut haben. Falls nicht, dann dürfte die Filteranlage sicherlich die teuerste Anschaffung sein.
  • Logischerweise brauchen Sie einen Poolsauger und Skimmer mit passendem Anschluss und müssen ggf. einen Adapter nachkaufen.
  • Ein auf Ihre Poolgröße entsprechend langer Saugschlauch, um den Sauger an die Pumpe oder den Skimmer anzuschließen.
  • Weiterhin brauchen Sie eine geeignete Teleskopstange, mit der Sie den manuellen Poolsauger führen können.
  • Empfehlenswert ist außerdem ein passender Poolkescher, um die groben Verschmutzungen vom Boden und die feinen Partikel wie etwa Blütenstaub von der Oberfläche zu entfernen. So beugen Sie vor, dass Ihr Poolsauger und die Filteranlage verstopft.

Wenn wir alles hochrechnen, dann kommen Sie bei den meisten Geräten auf ca. 50 Euro, aber auf jeden Fall unter 100 Euro für ein komplettes Poolsauger Set – Filteranlage nicht dazugerechnet.

Wollen Sie viel lieber in einen Akku Poolsauger investieren, dann dürfen Sie mit einem Kaufpreis zwischen 70 und 250 Euro rechnen. Der Preis ist natürlich immer von der Leistung und dem Markennamen abhängig.

Für eine bessere Vergleich der Kosten für einen Poolsauger, finden Sie hier eine Tabelle mit den aktuellen Preisen für die unterschiedlichen Poolsauger – die Preise können je nach Shop variieren und sind daher unverbindlich.

Intex Deluxe Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool...
Intex Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool Reinigungsset -...
Intex Unterwasser Handstaubsauger Akkubetriebener Poolsauger,...
Intex Auto Pool Cleaner - automatischer leistungsstarker...
Steinbach Schwimmbadreiniger APPcontrol, für Pools bis 72 m²...
Poolsauger Art
Hydraulisch
Venturi
Akku
Automatisch
Poolroboter
Preis
Preis nicht verfügbar
17,99 EUR
79,99 EUR
70,00 EUR
649,00 EUR
Intex Deluxe Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool...
Poolsauger Art
Hydraulisch
Preis
Preis nicht verfügbar
Intex Pool Maintenance Kit - Poolzubehör - Pool Reinigungsset -...
Poolsauger Art
Venturi
Preis
17,99 EUR
Intex Unterwasser Handstaubsauger Akkubetriebener Poolsauger,...
Poolsauger Art
Akku
Preis
79,99 EUR
Intex Auto Pool Cleaner - automatischer leistungsstarker...
Poolsauger Art
Automatisch
Preis
70,00 EUR
Steinbach Schwimmbadreiniger APPcontrol, für Pools bis 72 m²...
Poolsauger Art
Poolroboter
Preis
649,00 EUR

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 30.11.2020

Wir haben im Sommer 2020 zur Covid-19 Zeit erlebt, dass viele Poolsauger durch den Andrang lange Zeit nicht lieferbar waren und deswegen die Preise um 50 % oder sogar 100 % angestiegen sind.

Deswegen sollten Sie die Monate im Herbst und Winter nutzen um nach entsprechenden Poolsauger Angeboten zu suchen. Dies ist die beste Zeit um zu sparen und überteuerte Preise für Poolsauger zu umgehen.

Ein Preisvergleich der einzelnen Bodensauger ist lohnenswert. Ersparen Sie sich die ewige Suche mit unzähligen Testberichten und nutzen Sie ganz einfach unseren übersichtlichen Poolsauger Vergleich und kaufen Sie den Poolsauger noch vor dem Sommer.

Und wie sinnvoll ist es einen Poolsauger zu mieten um Kosten zu sparen?

ToolSharing ist eine praktische Angelegenheit und gerade bei Geräten, die nicht ständig benutzt werden kann es sinnvoll sein diese zu mieten. Doch trifft dies auch auf einen Poolsauger zu?

Der Poolsauger kommt fast täglich bei der Poolpflege zum Einsatz und diesen zu mieten ist rein rechnerisch nicht zu empfehlen.

Wie Sie aus unserer Preistabelle entnehmen können, kostet ein hydraulischer Poolsauger nicht viel und kommt dem Mietpreis pro Tag ziemlich nahe. Wenn Sie diesen Betrag auf das Jahr hochrechnen, dann zahlen Sie für einen geliehenen Poolsauger deutlich mehr.

Mietpreis/TagEinsätze/MonatSaison DauerSumme/Jahr
10 €4x3 Mon. 120 €

Unser Tipp: Investieren Sie das Geld direkt in einen eigenen Poolsauger damit Sie den Pool mit diesem täglich reinigen können. Bereits nach dem ersten Monat hat sich der Kauf eines Poolsaugers ausgezahlt.

Poolsauger: Funktion, Anschluss und Reinigung

Poolsauger: Funktion, Anschluss und Reinigung

Wir haben in diesem Beitrag die unterschiedlichen Poolsauger getestet, miteinander verglichen und Ihnen erklärt welcher für Ihren Pool, der richtig ist.

Ein paar Informationen haben wir dabei bewusst zurückgehalten, und zwar die detaillierte Erklärung wie ein manueller Poolsauger funktioniert, wie dieser richtig an die Pumpe angeschlossen wird und wie Sie diesen fachgerecht benutzen.

Fangen wir doch mit der Erklärung an wie ein Poolsauger funktioniert.

Damit ein Poolsauger eine Saugwirkung entwickeln kann, wird jeder manuell hydraulische Poolsauger über einen Saugschlauch direkt an die Sandfilteranlage in Ihrem Pool angeschlossen oder an den Skimmer zwischengeschaltet – außer es handelt sich um einen akkubetriebenen Poolsauger oder um einen Poolsauger mit Venturi-Prinzip.

Folgendes Zubehör brauchen Sie für einen manuellen Poolsauger:

  • Eine entsprechend leistungsstarke und kompatible Poolpumpe und einen Skimmer.
  • Alternativ funktioniert der Betrieb auch mit einer Sandfilteranlage.
  • Falls nötig wird je nach Hersteller ein extra Adapter für den Anschluss benötigt.
  • Ein Schwimmbadschlauch das als Verbindung zwischen Filter und Poolsauger dient.
  • Teleskopstange um den Poolsauger besser bedienen und führen zu können.

Durch den Sog können eingeschleppte Verschmutzungen wie Sand, Laub, Insekten, Blütenstaub und Algen vom Poolboden ganz einfach aufgesaugt werden.

Der eingesaugte Schmutz gelangt über den Schwimmbadschlauch direkt in den Skimmer oder in die Sandfilteranlage – abhängig wo der Poolsauger angeschlossen wurde. Bei einem Venturi Poolsauger landet der Schmutz direkt im integrierten Filterbeutel.

Wenn Sie sich mehr über die Funktionalität der unterschiedlichen Poolsauger interessieren, dann empfehlen wir Ihnen unseren Artikel – Wie funktionieren die unterschiedlichen Poolsauger?

Sie wissen nun, dass der manuelle Pool Bodensauger direkt abhängig von der Leistung der Filteranlage ist. Je nach Fördermenge der Pumpe – gemessen in m³/Stunde – wird der Poolsauger die entsprechende Saugwirkung haben.

Zu beachten ist, dass die Fördermenge der Pumpe nicht zu schwach, aber auch nicht zu stark sein darf damit der Poolsauger reibungslos funktioniert – ein Optimum liegt bei ca. 5 bis 10 m³/Stunde.

Hier dürfen Sie nicht den Fehler machen indem Sie sich blind an einem Richtwert orientieren.

In den meisten Fällen erwischen Sie den richtigen Poolsauger, aber wenn Sie nicht vorher die Kompatibilität zwischen Ihrer Pumpe und dem Poolsauger überprüfen, kann dies in Frust ausarten.

Deswegen ist es wichtig, dass Sie vor dem Kauf eines neuen Poolsauger wissen welche Fördermenge Ihre Filteranlage hat und ob der gewünschte Bodensauger mit dieser kompatibel ist.

Nachfolgend erklären wir Ihnen wie Sie die Fördermenge ganz einfach selber berechnen und überprüfen, ob diese für den Betrieb eines Poolsauger ausreicht.

Die richtige Leistung der Pumpe für den Poolsauger berechnen

Welche Pumpe für Poolsauger?

Wir haben bereits angesprochen das die Poolpumpe nicht zu schwach, aber auch nicht zu stark sein darf um mit einem Poolsauger den Boden im Pool zu reinigen.

Mit dieser einfachen Rechenformel finden Sie das Optimum zwischen Leistung und Energieverbrauch.

  1. Als erstes Berechnen Sie das Volumen in Ihrem Becken anhand der Formel: Länge x Breite x Höhe. Als Beispiel nehmen wir hier 4 m x 8 m x 1.5 m = 48 m³ was 48.000 Liter Wasser entspricht.
  2. Als nächstes entnehmen Sie aus der unten dargestellten Tabelle die Umwälzzeit für Ihren Pool. Bei einem geringen Verschmutzungsgrad beträgt die Umwälzzeit nach der Tabelle 6 Stunden.
  3. Nun dividieren Sie den bereits berechneten Wert für das Beckenvolumen durch die Umwälzzeit. 48 m³ : 6 Stunden = 8 m³/Stunde.
  4. Die Poolpumpe sollte also eine Fördermenge von 8 m³/Stunde haben und liegt demnach im Rahmen für eine optimale Leistung des Poolsaugers.
BeckenvolumenUmwälzzeit anhand vom Grad der Verschmutzung
geringmittelmäßighoch
30 m³5 Std.4 Std.3 Std.
40 bis 50 m³6 Std.5 Std.4 Std.
ab 50 m³7 Std.6 Std.5 Std.

In unserem Fachartikel haben wir noch viel mehr Informationen bereitgestellt wie Sie die richtige Pumpe für Ihren Pool finden und worauf Sie noch unbedingt achten sollten. Wir empfehlen Ihnen unbedingt diesen Artikel vor dem Kauf einer neuen Pumpe zu lesen. Klicken Sie dazu ganz einfach auf den Link.

Diese Rechenformel eignet sich übrigens nicht nur um die Kompatibilität mit dem Poolsauger zu überprüfen, sondern auch bestens um die richtige Filterpumpe für Ihren Pool zu kaufen.

Poolsauger unabhängig von der Filterpumpe betreiben?

Wir haben die Funktionsweise vom Poolsauger erklärt und Ihnen durfte klar sein, dass der Poolsauger nicht unabhängig von der Filteranlage betrieben werden kann.

Das ist jedoch für die Reinigung eines kleinen Planschbecken, eines Quick-Up Pool oder Whirlpool ziemlich unpraktisch, da diese zumal oft keine Filterpumpe verbaut haben über die der hydraulische Poolsauger betrieben werden kann.

Und was sollen die Poolbesitzer tun, wenn Sie keine Poolpumpe haben?

Eine extra Pumpe kaufen? Nein, das wäre in den meisten Fällen nicht wirtschaftlich und unnötig.

Eine wesentlich bessere Alternative ist in einen Akku Poolsauger zu investieren. Dieser läuft elektrisch und unabhängig von einer Poolpumpe.

Die zweite Option wäre der Venturi Poolsauger, aber wenn Sie das Kapitel auf dieser Seite über das Venturi-Prinzip gelesen haben, dann wissen Sie das diese Bodensauger so manche Nachteile haben.

Das Interesse einen Poolsauger ohne eine Pumpe zu betreiben ist groß und viele Kleinpool-Besitzer stehen diesem Problem entgegen. Deswegen haben wir es uns nicht nehmen lassen in unserem Blog weitere Möglichkeiten aufzuzeigen.

Nutzen Sie dazu ganz einfach unsere interne Suche, oder die Suchfunktion von Google um unseren Artikel zu finden – tippen Sie dazu in die Suche ganz einfach “Poolsauger ohne Pumpe” ein und Sie werden unseren Fachartikel finden.

Poolsauger an die Pumpe und Skimmer richtig anschließen und entlüften

Poolsauger anschließen

Es gibt verschiedene Arten von Poolsauger mit unterschiedlichen Anschlüssen für Ihre Filteranlage. So fällt es uns schwer eine verallgemeinerte Anleitung wie Sie den Sauger an die Filteranlage anschließen zu schreiben.

  1. Prüfen Sie, ob alle relevanten Teile für den Anschluss vorhanden sind.
  2. Montieren Sie den Poolsauger entsprechend der Bedienungsanleitung.
  3. Vergewissern Sie sich, dass der Poolsauger an Ihre Filteranlage adaptiert werden kann.
  4. Falls nötig, schalten Sie den Skimmer zwischen der Filteranlage und dem Poolsauger. Andernfalls wird der Poolsauger direkt an das Rückflussrohr der Sandfilteranlage montiert.
  5. Der Saugschlauch wird unter das Wasser gehalten und mit Wasser gefüllt bis die komplette Luft raus ist.
  6. Nun wird der Poolsauger mit dem Schlauch unter Wasser verbunden.
  7. Sie können nun die Filteranlage starten und Ihren Pool reinigen.

Wenn Ihnen diese Erklärung zu allgemein gehalten ist, dann finden Sie auf unserer Seite eine Anleitung wie Sie einen Intex Poolsauger anschließen können – alternativ können Sie sich hier ein kurzes Video zum Poolsauger anschauen.

Damit ein Poolsauger einwandfrei funktioniert ist es von entscheidender Wichtigkeit den Schlauch zu entlüften und mit Wasser zu füllen. Andernfalls wird die Filteranlage Luft ansaugen und der Sauger wird nicht in die Gänge kommen.

Eine einfache Möglichkeit wie Sie die Luft aus dem Schlauch bekommen ist diesen vor der Reinigung unter Wasser zu halten. Aufgrund der Länge und dem Auftrieb ist diese Methode viel schwieriger und umständlicher als sie klingt.

Anleitung – Die Luft aus dem Schlauch bekommen:

  1. Stecken Sie den Schlauch auf den Poolsauger.
  2. Stellen Sie den Bodensauger mit Stiel auf den Boden – nun sollte der Schlauch bis an die Wasseroberfläche mit Wasser gefüllt sein.
  3. Den restlichen Schlauch langsam unter Wasser drücken, bis sich dieser komplett gefüllt hat.
  4. Zum Schluss führen Sie den Schlauch unter Wasser bis zum Skimmer und befestigen Sie diesen.

Wesentlich einfacher können Sie den Schlauch mit Wasser füllen, wenn Sie diesen ganz einfach so lange vor die Einlaufdüse im Pool halten bis die Luft komplett entwichen ist.

Anschließend muss der Poolsauger unter Wasser mit dem Schlauch verbunden werden, da sich ansonsten wieder Luft ansammelt.

Die Sandfilteranlage für den Poolsauger einstellen:

Wird Ihr Poolsauger direkt über eine Sandfilteranlage betrieben, dann sollte ausreichend Sand und eine starke Durchflussrate vorhanden sein. Weiterhin ist die richtige Stellung für die Poolreinigung entscheidend.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Sandfilteranlage ausreichend Sand vorhanden hat, damit der eingesaugte Dreck nicht wieder in den Pool gelangt.
  2. Führen Sie eine Rückspülung vor der eigentlichen Poolreinigung durch und lassen Sie die Sandfilteranlage 10 bis 15 Minuten laufen.
  3. Der Poolsauger muss an den Wasserrücklauf angeschlossen sein, damit ein Unterdruck erzeugt wird.

Für die richtige Einstellung an Ihrer Sandfilteranlage haben Sie die Wahl diese auf “Filtern” oder “Entleeren” zu stellen. Wir würden Ihnen die erste Variante empfehlen, um Wasser zu sparen. Bei der Stellung “Entleeren” würde der eingesaugte Dreck samt Wasser direkt ins Freie gelangen.

Auf keinen Fall sollten Sie die Stellung “Rückspülen” in Kombination eines Poolsauger verwenden. Das würde den eingesaugten Schmutz von unten in den Sand befördern.

Sobald Sie Ihre Poolreinigung beendet haben, sollten Sie den Poolsauger abklemmen und eine erneute Rückspülung durchführen – 10 bis 15 Minuten sollten auch hier ausreichen.

Den Poolsauger für die Poolpflege richtig nutzen

Der Poolsauger ist ein praktischer Poolreiniger und einfach zu nutzen, wenn dieser erst einmal an die Pumpe angeschlossen wurde. Falls Sie eine Sandfilteranlage verwenden, dann sollten Sie unsere Tipps für die richtige Einstellung befolgen.

So wird der Poolsauger richtig genutzt:

  1. Als erstes wird der Poolsauger direkt an die bestehende Filteranlage oder an den Skimmer montiert – befolgen Sie hier unsere Aufbauanleitung.
  2. Sobald der Poolsauger unter Wasser gehalten wird und die Filteranlage läuft, wird ein Unterdruck erzeugt – der Poolsauger saugt.
  3. Mit dem Poolsauger werden alle verschmutzten Stellen im Pool abgefahren und gesäubert.
  4. Eingesaugter Schmutz bleibt im Filter hängen und das Wasser strömt durch den Rückfluss erneut in den Pool – so geht kein Wasser verloren.
  5. Nach der Poolreinigung wird entweder der eingesaugte Schmutz aus dem anhängenden Filterkorb oder der Filteranlage entleert – fertig ist die Poolreinigung.

Wir empfehlen immer die höchste Stelle im Pool als erstes zu saugen – in den meisten Fällen wäre dies die Pooltreppe oder der Eingang zum Pool. Anschließend werden die Ecken und die Kanten am Poolrand gesaugt.

Der Sinn und Vorteil dieser Methode ist, dass der aufgewirbelte Schmutz in Richtung Mitte vom Pool gedrängt und nicht zu sehr aufgewirbelt wird – zu diesem Zweck sollten Sie eine entsprechend lange Teleskopstange verwenden.

Und wie oft sollten Sie den Poolsauger für die Poolreinigung benutzen?

Die Frage nach der Häufigkeit richtet sich nach dem Grad der Verschmutzung im Pool. Wir empfehlen den Pool am besten täglich zu saugen oder zumindest 2 x die Woche – abhängig vom Grad der Verschmutzung.

Grad der VerschmutzungEinsatz vom Poolsauger
Gering1x/Woche
Mittelmäßig3x/Woche
HochTäglich

Mit dem Poolsauger alleine kann der Pool allerdings nicht gereinigt werden. Neben der Verwendung des Poolsauger sollte die Filteranlage täglich 6 bis 8 Stunden laufen damit das Wasser nicht umkippt und sich nicht grün verfärbt.

Auf unserer Seite finden Sie viele weitere Tipps zur Poolpflege – viel Spaß beim stöbern.

Über uns

Über die Jahre haben wir sehr viele Möglichkeiten ausprobiert einen Pool zu reinigen und dabei wertvolles Wissen angesammelt. Auf dieser Seiten teilen wir alles was funktioniert und was nicht.

Empfohlener Poolroboter

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 30.11.2020