Sie sind hier: Startseite » Poolsauger kaufen: 5 wichtige Tipps worauf zu achten ist

Poolsauger kaufen: 5 wichtige Tipps worauf zu achten ist

Worauf bei einem Poolsauger achten

Sie wissen nicht worauf Sie bei einem Poolsauger vor dem Kauf achten sollten? Zugegeben: Die Auswahl an Poolsauger ist groß und kann für Laien ziemlich verwirrend sein.

Worauf Sie bei einem Poolsauger unbedingt achten sollten, ist die Auswahl der passenden Poolsauger Art sowie die Abstimmung auf die Pumpe und Poolgröße. Aber auch weitere Kriterien sind nicht zu vernachlässigen, die wir im Artikel genauer beschreiben.

Wir klären Sie in diesem Artikel auf und geben Ihnen 6 Tipps, die Sie vor dem Kauf eines neuen Poolsauger unbedingt beachten sollten.

1. Auf die passende Poolsauger Art achten

Poolsauger Arten

Bevor Sie sich auf die Suche nach einem neuen Poolsauger begeben, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Poolsauger Arten und deren Funktionsweise verschaffen. Werfen Sie dazu einen Blick auf die hier dargestellte Tabelle.

PoolsaugerArt der Poolreinigung
Manueller Poolsauger
Manuelle Poolsauger
Die manuellen Poolsauger sind die klassischen Sauger, mit denen Sie Ihr Becken händisch säubern können. Dazu wird der manuelle Poolsauger an eine vorhandene Filteranlage angeschlossen und betrieben. Der eingesaugte Schmutz gelangt durch den Schwimmbadschlauch vom Poolsauger zum Skimmer und kann im Nachhinein entsorgt werden – Weiterführen Informationen finden Sie in unserem Poolsauger Test.
Automatische Poolsauger
Automatische Poolsauger
Die automatischen Poolsauger sind eine Erweiterung des manuellen Poolsauger. Auch diese werden über ein Schwimmbadschlauch an eine Filteranlage angeschlossen. Hierzu muss die Filteranlage deutlich stärker sein, damit der schwere Poolsauger Ihr Becken automatisch nach dem Zufallsprinzip reinigen kann – Mehr Informationen zum automatischen Poolsauger finden Sie hier auf unserer Seite.
Akku Poolsauger
Akku Poolsauger
Der Akku Poolsauger gehört zur Gruppe der manuellen Poolsauger, nur dass dieser nicht über eine Filteranlage betrieben wird, sondern mithilfe des integrierten Akkus. Ein Schlauch ist ebenso nicht mehr notwendig, da der eingesaugte Schmutz direkt in den eigenen Filterkorb landet. Damit ist dieser Bodensauger ideal für das Schwimmbecken und für den Einsatz in einem Whirlpool – Hier geht es zu unserem hilfreichen Akku Poolsauger Test.
Poolsauger Roboter
Poolsauger Roboter
Der Poolsauger Roboter (auch nur Poolroboter genannt) ist die modernste Form eines Poolsauger. Dieser ist in der Lage mithilfe von Sensoren Ihren Pool zu scannen und die effizienteste Wegstrecke zu berechnen. Das Besondere dabei ist, dass der Poolroboter über ein Stromkabel betrieben wird und in der Lage ist vollautomatisch den Boden und die Wände im Becken zu reinigen – Mehr Informationen finden Sie in unserem Poolroboter Ratgeber.
Akku Poolroboter
Akku Poolroboter
Der Akku Poolroboter funktioniert genau so wie ein normaler Poolroboter. Die größten Unterschiede sind, dass dieser kein Stromkabel benötigt und die Laufzeit entsprechend vom Akku abhängig ist. Weiterhin sind die meisten akkubetriebenen Poolroboter nicht in der Lage die Wände zu reinigen und auf die Bodenreinigung beschränkt.

Nachdem Sie nun wissen welche Poolsauger Arten existieren und wie diese ungefähr funktionieren, kommt es auf Ihre speziellen Wünsche und Anforderungen bei der Poolreinigung an.

Alle hier aufgelisteten Poolsauger haben so ihre Vor- und Nachteile, doch am Ende entscheiden Sie allein welcher Poolsauger am besten zu Ihren Reinigungsgewohnheiten passt.

Dennoch sollten Sie im weiteren Textverlauf lesen worauf Sie bei den einzelnen Poolsauger Arten achten sollten, damit diese reibungslos und ohne große Komplikationen funktionieren.

2. Vor dem Kauf auf die Poolgröße achten

Achten Sie auf Ihre Poolgröße

Die Poolgröße selber ist ein entscheidendes Kriterium für die Wahl eines Poolsauger.

Je nachdem für welchen Poolsauger Sie sich entscheiden, wird die Gesamtreinigungszeit (inklusive Montage, Poolreinigung und Demontage) erheblich positiv oder negativ beeinflusst.

Sprich: Worauf Sie bei einem Poolsauger unbedingt achten sollten, ist dass die Leistungsübertragung von der Pumpe zum Poolsauger oder die elektrische Leistung eine zügige Poolreinigung ermöglicht.

Vor allem in großen Becken ist ein leistungsstarker Poolsauger notwendig, damit sich die Reinigung nicht über viele Stunden hinauszieht. Hier wäre sogar die Überlegung einen automatischen Poolroboter zu kaufen keine Schlechte Idee.

Aber die Leistung allein ist kein Kriterium worauf Sie bei einem Poolsauger achten sollten.

Auch spielt die Länge vom Schlauch/Kabel eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht über die gesamte Fläche den Pool zu reinigen und vor allem die Saugleistung der Pumpe effektiv zu nutzen.

Der Poolsauger bedarf einer leistungsstarken Pumpe, damit dieser über die gesamte Länge vom Schlauch eine konstante Saugkraft aufbringt. Das ist notwendig, damit Verschmutzungen wie Sand, Gras, Haare, Insekten, Laub etc. effektiv aufgesaugt werden – Akku Poolsauger und Poolroboter sind hierbei nicht betroffen.

Eine kompatible Pumpe für den Pool ist das Stichwort worauf Sie bei einem Poolsauger als Nächstes achten sollten. Lesen Sie hierzu im weiteren Text das folgende Kapitel.

3. Die richtige Pumpe für den Poolsauger

Die richtige Pumpe für den Poolsauger

Nicht jede Pumpe im Pool ist ideal, um einen Poolsauger zu nutzen. Die Poolpumpe muss in der Lage sein eine Mindestleistung (m³/Stunde) aufzubringen, damit der Poolsauger die Verschmutzungen aus dem Becken saugen kann.

Für den Betrieb eines Poolsauger brauchen Sie eine selbst ansaugende Pumpe und keine normal saugende Pumpe – mehr dazu können Sie weiter unten im verlinkten Artikel nachlesen.

Aus unserer Erfahrung brauchen Sie eine Pumpe mit einer Durchflussrate von mindestens 5 m³/Stunde um einen einfachen manuellen Poolsauger zu betreiben.

Nutzen Sie hingegen einen automatischen Poolsauger, sollte die Durchflussmenge der Pumpe 8 m³/Stunde oder noch besser 10 m³/Stunde betragen. Der Wert ist aber, wie bereits oben angesprochen, von Ihrer Poolgröße und dem Grad der Verschmutzung abhängig.

Wenn Sie den genauen Wert für Ihre Poolgröße berechnen wollen, dann sollten Sie sich unbedingt unseren Artikel über die Wahl der Pumpe für den Poolsauger durchlesen. Hier geht es zu unserem Fachartikel wie Sie die richtige Pumpe für den Poolsauger auswählen.

Ihnen ist bewusst, dass für den Betrieb eines manuellen oder eines automatisierten Poolsauger eine Poolpumpe notwendig ist. Worauf Sie aber unbedingt vor dem Kauf einer Pumpe achten sollten, ist dass der Adapter mit Ihrem Pool und dem Poolsauger kompatibel ist.

Diesen Umstand verdanken wir einzelnen Hersteller, die einen Kaufzwang für Ihre Pumpen und Poolsauger schaffen wollen. Sie können dem aber entfliehen, indem Sie ganz einfach einen Zwischenadapter eines Drittherstellers verwenden.

4. Die Saugöffnung vom Poolsauger und der Durchmesser vom Schlauch

Die Saugöffnung vom Poolsauger

Damit der Poolsauger die aufgebrachte Leistung durch die Poolpumpe vollständig nutzen kann, ist eine entsprechend große Saugöffnung notwendig – oder besser gesagt, eine abgestimmte Saugöffnung.

Hierbei existieren keine Normen, auf die Sie zurückgreifen können um den Poolsauger an Ihre Pumpe abzustimmen. In der Regel sind die meisten Saugöffnungen am Kopf vom Poolsauger identisch.

Logischerweise wird eine kleine Saugöffnung einen stärkeren Sog erzeugen als eine breite Saugöffnung. Die breite Öffnung am Saugkopf hat allerdings den Vorteil, dass Sie mit dieser den Pool etwas schneller reinigen können – sofern die Leistung stimmt.

Selbstverständlich spiel auch der Schwimmbadschlauch und dessen Durchmesser eine Rolle bei der Saugleistung vom Poolsauger.

Dabei kann es durchaus vorkommen, dass Ihre Pumpe viel zu stark ist und der Schlauch dem Druck nicht standhält. Sollte dies der Fall sein, ist der Tausch vom Schwimmbadschlauch nicht zu vermeiden.

Die einzige Möglichkeit, wie Sie herausfinden können ob der Poolsauger an Ihre Pumpe ideal läuft, ist diesen zu montieren und selber auszutesten. Eine weitere Möglichkeit sind die von uns geschriebenen Testberichte oder anderweitige Bewertungen im Internet.

Sollten Sie einen Poolsauger vorziehen der keine Pumpe und einen Schlauch benötigt, dann finden Sie auf unserer Seite die passenden Alternativen. In diesem Beitrag finden Sie die passenden Alternativen zum manuellen Poolsauger.

5. Worauf bei der Poolreinigung mit dem Poolsauger zu achten ist

Poolreinigung mit dem Poolsauger

Wir haben Ihnen bereits alle wichtigen Informationen zu den technischen Besonderheiten eines Poolsauger aufgelistet. Einen Punkt, auf den Sie bei einem Poolsauger noch unbedingt achten sollten ist, die Poolreinigung an sich.

Auf dem Boden setzt sich der meiste Schmutz ab der durch den Badebetrieb und durch das Wetter ins Wasser gelangt. Aber auch an den Wänden und ganz besonders an der Wasserlinie sind oftmals Verunreinigung anzutreffen.

Diese Verschmutzungen wollen Sie so natürlich nicht in Ihrem Becken haben.

Mit dem Poolsauger haben Sie die Möglichkeit die eingeschleppten Verschmutzungen vom Boden einfach aufzusaugen. Nur sollten Sie bedenken, dass nicht jeder Poolsauger dazu geeignet ist neben dem Boden auch die Wände zu reinigen.

Der Grund dafür ist die Konstruktion vom Poolsauger und die fehlenden Bürsten, mit denen Sie die Ablagerungen lösen und anschließend aufsaugen können.

Aus unserer Sicht eignet sich zu diesem Zweck nur ein Poolroboter der über die entsprechende Wandreinigungsfunktion verfügt. Die Frage ist nur, ob Sie einen solchen Poolsauger mit dem Sie die Wände im Pool reinigen können, überhaupt benötigen?

Eine Alternative wie Sie die Wände im Pool effektiv reinigen können ist natürlich eine normale Poolbürste oder ein Poolschwamm. Diese ist wesentlich kostengünstiger und in vielen Fällen die richtige Wahl.

Poolsauger kaufen: Welcher Poolsauger ist gut?

Welcher Poolsauger ist gut?

Wir haben Ihnen die aktuell gängigsten Poolsauger Arten vorgestellt und alle Informationen bereitgestellt die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Nun bleibt noch zu klären, welcher Poolsauger zu empfehlen ist.

Ehrlich gesagt: Es ist schwer einfach so aus dem Nichts einen guten Poolsauger zu empfehlen. Wir kennen nicht Ihre Ausgangslage und scheuen uns davor irgendwelche Produkte zu empfehlen.

Um die Übersicht im Artikel zu wahren und uns auf die eigentliche Frage zu beschränken, haben wir keine Produktempfehlungen ausgesprochen – und dies war auch nicht notwendig.

Wir sind an erster Stelle eine informative Seite mit vielen wissenswerten Fachartikeln über die Poolpflege, die wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen. Zusätzlich bieten wir auf unserer Seite unabhängige Produktvergleiche an um Ihnen den Kauf eines Poolsauger zu erleichtern.

Die Vergleiche und unsere Testberichte sind keine absoluten Kaufempfehlungen, sondern sollen Ihnen nur dabei helfen eine bessere Kaufentscheidung für einen Poolsauger zu treffen. Hier können Sie sich unseren Poolsauger Vergleich anschauen.

Im Baumarkt oder Internet den Poolsauger kaufen?

Stellen Sie sich die Frage, wo Sie Ihren Poolsauger am besten kaufen sollten?

Zwar kostet ein manueller Poolsauger nicht die Welt, aber wenn Sie einen Akku Poolsauger oder sogar einen Poolroboter haben wollen, bietet sich die Gelegenheit unter Umständen ein paar Euro mehr zu sparen.

Folgende zwei Möglichkeiten bestehen:

  • Baumarkt: In zahlreichen Baumärkten werden Sie eine kleine Auswahl an Poolsauger vorfinden. Diese sind meistens etwas teurer, als der Kauf über das Internet.
  • Internetfachhandel: Im Internet finden Sie alle möglichen Geräte und Hilfsmittel für die Poolpflege – so auch eine breite Auswahl an Poolsauger.

Wir empfehlen den Vergleich und den Kauf über den Internetfachhandel, da Sie hier eine viel größere Auswahl an verschiedenen Poolsauger Arten haben. Zudem sind die Preise, wie bereits erwähnt, deutlich günstiger als im Baumarkt.

Ein großer Vorteil den Poolsauger über das Internet zu kaufen ist, dass Sie hier von einem erweiterten Rückgaberecht profitieren. Sollte der Poolsauger nicht wie gewünscht funktionieren oder mit Ihrer Pumpe nicht kompatibel sein, können Sie diesen innerhalb von 2 Wochen einfach an den Shop zurücksenden.

Vermeiden Sie, wenn möglich den Kauf eines gebrauchten Poolsauger oder Poolroboter. Oftmals werden Sachmängel verschwiegen und im Fall eines Defektes haben Sie keine Garantieansprüche.

Ist ein Poolsauger wirklich notwendig?

Sie wissen nun worauf Sie bei einem Poolsauger achten sollten und am Ende bleibt nur noch die Frage, ob ein Poolsauger für Ihre Poolreinigung überhaupt notwendig ist.

Der Poolsauger bringt viele Vorteile mit sich, wird allein aber nicht ausreichen um Ihren Pool zu reinigen und sauber zu halten.

Eine Kombination aller möglichen Reinigungsgeräte und der Einsatz durch Pflegende Mittel ist die Zauberformel für ein nachhaltig sauberes Wasser im Pool.

Wir wollen uns zu diesem Thema hier nicht zu sehr vertiefen und verweisen auf unseren ausführlichen Artikel – Ist ein Poolsauger notwendig für die Poolreinigung?

Haben Sie noch weitere Fragen worauf Sie bei einem Poolsauger vor dem Kauf achten sollten? Wir beantworten Ihre Fragen gerne unten in den Kommentaren.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Über die Jahre haben wir sehr viele Möglichkeiten ausprobiert einen Pool zu reinigen und dabei wertvolles Wissen angesammelt. Auf dieser Seiten teilen wir alles was funktioniert und was nicht.

Empfohlener Poolroboter

Wenn Sie auf den Link klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon ohne zusätzliche Kosten für Sie - Aktualisiert am 30.11.2020