Sie sind hier: Startseite » 6 Gründe warum ein Poolroboter für die Poolpflege notwendig ist

6 Gründe warum ein Poolroboter für die Poolpflege notwendig ist

Ist ein Poolroboter notwendig

Wenn es um die Poolreinigung geht, dann stehen viele unterschiedliche Poolreiniger zur Auswahl. Eines dieser Geräte ist der elektrische Poolroboter mit dem Sie Ihren Pool automatisiert reinigen können. Doch ist so ein automatischer Poolroboter notwendig für die Poolreinigung?

Ein Poolroboter ist nicht immer für die Reinigung eines Pools notwendig, kann aber besonders in großen Poolbecken praktisch sein um die zeitintensive Poolreinigung effizienter zu gestalten. Eine regelmäßige Reinigung mit dem Poolroboter vermag die eingesetzte Menge an Pool-Chemie zu reduzieren und dennoch für ein nachhaltig sauberes Wasser zu sorgen.

In diesem Artikel zählen wir Ihnen 6 Gründe aus unserer Erfahrung auf, die für die Notwendigkeit und den Nutzen eines elektrischen Poolroboter bei der Poolreinigung sprechen.

Die Notwendigkeit und der Nutzen eines Poolroboter

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen einen neuen Poolroboter zu kaufen um so Ihre Poolreinigung zu automatisieren, dann werden Ihnen die hier aufgezählten Punkte hilfreich bei der Entscheidung sein.

Bitte bedenken Sie dabei das alle hier erwähnten Vorteile eines Poolroboter die persönlichen Erfahrungen widerspiegeln und das es vorkommen kann das diese für Sie nicht zutreffen sind.

Mit diesem Beitrag teilen wir mit Ihnen unser Wissen und hoffen dabei, dass Sie als Leser davon profitieren können.

Automatisierte Poolreinigung mit einem elektrischen Poolroboter

Elektrischer Poolroboter

Mit der Zeit haben sich die Poolroboter von einfachen Bodensaugern hin zu multifunktionalen und vollständig automatisierten Reinigern entwickelt, die Ihnen die Poolreinigung erleichtern sollen.

So ist der größte Nutzen den Sie durch einen Poolroboter haben die automatisierte Poolreinigung – dies spart Ihnen viel Zeit und Aufwand.

Die hauptsächlichen Reinigungsarbeiten, die ein moderner Poolroboter verrichtet sind u.a. das Schrubben der Algenablagerungen vom Poolboden und der Wände, sowie das Aufsaugen kleiner Fremdstoffe wie Sand, Gras, Insekten oder Laub die sich am Boden abgesetzt haben.

Aber Achtung. Nicht jeder Poolroboter arbeitet gleich.

Neben der allgemeinen Funktionsweise bestehen erhebliche Unterschiede in der Art und im Umfang der Poolreinigung. Diese Unterschiede wirken sich in dem Grad aus wie sehr Sie Ihre Poolreinigung automatisieren können.

Generell können wir behaupten: Je mehr die Poolreinigung durch einen Poolroboter automatisiert werden kann, desto mehr kosten diese in der Anschaffung.

Wenn Sie z.B. einen günstigen Poolroboter suchen, dann wird dieser häufig nur in der Lage sein den zu Boden reinigen. Die Möglichkeit Stufen und Wänden mithilfe eines Poolroboter zu reinigen ist eine Extrafunktion, die sehr häufig mit einem Aufpreis verbunden ist.

Das bedeutet für Sie, dass Sie mit einem einfachen Bodensauger Roboter nur einen Teil der anfallenden Poolreinigung automatisieren können und alle weiteren Arbeiten manuell durchführen müssen.

Der Dolphin E20 Poolroboter führt eine automatisierte Poolreinigung durch.

Weiterhin leistet nicht jeder Poolroboter eine gute Poolreinigung und eine Nachbesserung Ihrerseits ist notfalls notwendig. Welche Poolroboter gut und empfehlenswert sind können Sie in unserem Testvergleich nachlesen – hier geht es zum Poolroboter Testvergleich.

Wir wollen noch erwähnen, dass kein Poolroboter in der Lage ist zu 100 % ein Poolbecken automatisch zu reinigen. Diese sind nicht fähig Schwebstoffe aus dem Wasser zu filtern und können in dem Sinne auch keine Poolpumpe oder Pool-Chemie ersetzen.

Poolroboter werden überwiegend für eine grobe Vorreinigung im Pool eingesetzt und ersetzen nicht andere Poolreiniger wie z.B. einen Kescher, Skimmer oder einen Poolsauger.

Poolroboter sind schneller als eine manuelle Poolreinigung

Poolroboter oder Poolsauger?

Eine manuelle Poolreinigung will ordentlich geplant sein und erfordert einiges an Arbeitskraft. Besonders die Durchführung der einzelnen Arbeitsschritte nimmt viel Zeit in Anspruch und kann bei großen Becken ziemlich schweißtreibend sein.

In der Zeit in der Sie z.B. einen manuellen Poolsauger erst an die Poolpumpe anschließen müssen um den Pool zu reinigen, kann der Poolroboter bereits den größten Teil der Arbeit erledigt haben.

Der einfache Aufbau und die automatisierte Poolreinigung erlaubt es Ihnen den Pool mit einem Poolroboter einfacher und vor allem um einiges schneller zu reinigen.

Alles, was Sie dazu tun müssen ist den Poolroboter an das Stromnetz anzuschließend und diesen in das Becken zu lassen. Anschließend wird der Poolroboter den Pool vermessen und den ausgewählten Reinigungszyklus starten.

Im Durchschnitt braucht ein Poolroboter 1 bis 2 Stunden um ein Poolbecken zu reinigen. Dabei kann die Dauer der Poolreinigung je nach Poolgröße und dem ausgewählten Reinigungszyklus stark variieren.

Nach der Poolreinigung wird der Poolroboter einfach aus dem Wasser gehoben und der integrierte Filterkorb entleert. Das Ganze dauert keine 5 Minuten und ist bedeutend schneller erledigt als einen Poolsauger abzubauen.

Gründliche Reinigung vom Boden und der Wände

Poolroboter für Boden und Wand

Ein weiterer Vorteil durch den Einsatz eines Poolroboter ist das die Reinigung vom Boden und der Wände gründlicher erfolgen kann.

Der Poolroboter saugt dabei nicht nur Verschmutzungen aus dem Pool, sondern schrubbt auch gleichzeitig das Poolbecken frei von Ablagerungen – die meisten Reinigungsroboter verfügen dazu eine Combi-Bürste oder eine moderne Canebo-Bürste.

Besonders entlang der Wasserlinie sammeln sich viele hartnäckige Verschmutzungen, die ein Poolroboter beseitigen kann.

Wir behaupten nicht, dass eine gründliche Reinigung vom Pool mit einem Poolsauger und einem Schwamm unmöglich ist. Viel mehr verweisen wir auf den Umstand, dass der Mensch aus Gründen der Bequemlichkeit gerne dazu neigt die Poolreinigung zu beschleunigen oder gar Arbeitsschritte wie die Reinigung der Wände zu überspringen.

In Kombination mit diversen Poolreinigern werden Sie unter dem Strich mit einem Poolroboter in der Lage sein Ihr Poolbecken gründlicher zu reinigen.

Aber auch hier müssen wir erneut erwähnen, dass nicht jeder Poolroboter in der Lage ist eine zufriedenstellende Poolreinigung durchzuführen und verweisen erneut auf unseren Poolroboter Vergleich.

Dauerhaft sauberes Wasser durch einen regelmäßigen Einsatz

Dauerhaft sauberes Wasser durch einen regelmäßigen Einsatz eines Poolroboter

Das Ziel eines jeden Poolbesitzer ist ein dauerhaft sauberes Wasser im Pool zu gewährleisten, denn schließlich will niemand in einem schmutzigen Pool schwimmen gehen.

Einfacher gesagt als getan.

Gerade an heißen Tagen wird der Pool häufig genutzt und viele Fremdstoffe werden in das Becken eingeschleppt. Selbst eine vorherige Dusche oder eine Fußmatte werden nicht verhindern können, dass Gras, Insekten und feine Trübstoffe ins Wasser gelangen.

Da passiert es nicht selten, dass man schnell die Lust daran verliert den Pool in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Eine Filteranlage wird zwar einen gewissen Beitrag zur Reinhaltung vom Wasser leisten, ist aber nicht in der Lage jegliche Verschmutzungen aufzusaugen die sich am Beckenboden angesammelt haben.

Hier ist der Poolroboter genau das richtige Reinigungsgerät, wenn es darum geht den Pool regelmäßig zu reinigen und so für ein dauerhaft sauberes Wasser zu sorgen. Dieser ist schnell aufgebaut und Sie werden weniger dazu neigen die Poolreinigung zu überspringen.

Nun fragen Sie sich vielleicht ob es gefährlich sein kann, während der Poolreinigung mit einem Poolroboter zu schwimmen? Eine Frage, die durchaus ihre Berechtigung hat.

Kurz gesagt: Nein, Poolroboter sind für Sie ungefährlich. In unserem Artikel haben wir diese Frage ausführlicher beantwortet – Ist es gefährlich mit einem Poolroboter gleichzeitig schwimmen zu gehen?

Poolroboter können den Einsatz von Pool-Chemie reduzieren

Poolroboter können den Einsatz von Pool-Chemie reduzieren

Eine Poolpflege ohne Pool-Chemie ist aus Gründen der eigenen Gesundheit keine schlechte Sache. Allerdings bedarf diese neben einem entsprechenden Fachwissen u.a. auch einen erhöhten Arbeitsaufwand.

Wenn es Ihnen darum geht die Menge an eingesetzter Pool-Chemie in Ihrem Poolbecken zu reduzieren, dann kann der Poolroboter einen kleinen Beitrag dazu leisten.

Wie Sie wissen bilden sich Algen und Bakterien im Wasser, wenn ausreichend organische Nährstoffe vorhanden sind. Indem der Poolroboter die groben Verschmutzungen aus dem Pool saugt, wird zugleich die Nahrungsgrundlage für die Algen und Bakterien entzogen.

Folglich kann der Einsatz von Chlor und anderen chemischen Mitteln für die Poolpflege bis zu einem gewissen Grad gesenkt werden. Bedenken Sie aber, dass der Poolroboter bestimmte Mittel wie z.B. das Flockungsmittel nicht ersetzen kann.

Sie wollen mehr darüber lesen wie Sie weniger Chemie bei der Poolpflege verwenden? Dann folgen Sie diesem Link zu unserem Fachartikel – Natürliche Poolpflege ohne Chemie.

Diese Fremdstoffe können Sie natürlich auch mit alternativen Reinigungsgeräten aus dem Pool entfernen, aber dennoch kann hier von einer Notwendigkeit eines Poolroboter gesprochen werden.

Ein Poolroboter braucht keine Poolpumpe

Poolroboter Stromkabel

Wir haben bereits kurz angesprochen das der Poolroboter wesentlich schneller aufgebaut ist als ein manueller Poolsauger. Dies mag u.a. daran liegen, dass der Poolroboter ein elektrisches Reinigungsgerät ist und für den Betrieb an keine Poolpumpe angeschlossen werden muss.

Dementsprechend müssen Sie keine komplizierte Installation an Ihr bestehendes Filtersystem vornehmen und können direkt mit der automatisierten Poolreinigung beginnen.

Im Grunde ist der Poolroboter bereits vollständig montiert und Sie müssen nur für die Stromversorgung sorgen.

Dieser Umstand spart wiederum mehr Zeit bei der Poolreinigung.

Anders sieht die Sache jedoch aus, wenn Sie einen hydraulischen Poolroboter nutzen. Diese müssen über eine Poolpumpe mit einer Durchflussmenge von mindestens 10 m3/Stunde betrieben werden.

Wenn Sie mehr über die unterschiedlichen Poolroboter lesen wollen, dann empfehlen wir Ihnen unseren Artikel – Die 3 besten Poolroboter Arten für die automatisierte Poolreinigung.

An dieser Stelle wollen wir anmerken, dass der Poolroboter die Funktion einer Poolpumpe nicht ersetzen kann.

Ein jedes vernünftige System zur Wasseraufbereitung im Pool sollte eine passende Pumpe verbaut haben um feine Schwebstoffe aus dem Wasser zu filtern und so die Bildung von Algen und Bakterien zu minimieren.

In unserem Fachartikel können Sie mehr zum Thema Poolpumpe und Wasseraufbereitung nachlesen – hier geben wir Ihnen praktische Tipps wie Sie die passende Pumpe für Ihr Becken finden.

Fazit zur Notwendigkeit eines Poolroboter für die Poolpflege

Notwendigkeit eines Poolroboter

Die größten Vorteile und die Notwendigkeit eines Poolroboter für die Poolreinigung haben wir in den einzelnen Kapiteln ausführlich dargelegt. Doch ein entscheidender Vorteil vom Poolroboter blieb bislang aus, und zwar dass dieser für alle Poolformen geeignet ist.

Poolroboter sind multifunktionale Poolreiniger die nicht nur auf eine einzige Poolform beschränkt sind. Egal ob Sie einen ovalen, runden oder quadratischen Pool haben, für jeden Pool existiert der passende Poolroboter.

Dennoch ist ein Poolroboter nicht immer notwendig und ein Poolsauger wäre die bessere Wahl.

Wenn wir beachten das alles, was der Poolroboter kann auch manuell mit einem einfachen Poolsauger möglich ist, dann bleibt zu bezweifeln ob der Poolroboter wirklich notwendig ist.

Zugegeben: Die automatisierte Poolreinigung und die daraus resultierende Zeitersparnis bei der Reinigung klingt sehr verlockend, aber ob sich eine Investition tatsächlich lohnt muss anhand verschiedener Kriterien ermittelt werden.

Für uns ist der Poolroboter ein entscheidendes Werkzeug, welches wir nicht vermissen möchten um den Pool dauerhaft sauber zu halten und zu pflegen.

Wie Sie herausfinden, ob Sie selber einen Poolroboter tatsächlich brauchen oder doch lieber zu einer kostengünstigeren Alternative in Form eines Poolsauger greifen sollten, können Sie in unserem Artikel nachlesen – Einen Poolroboter oder Poolsauger kaufen?

Unsere Poolroboter Erfahrung

Fakt ist, dass Poolroboter nicht gerade zu den kostengünstigen Poolreinigern gehören und eine langfristige Investition darstellen. Besonders Geräte, die umfangreich technisch ausgestattet sind können schnell über 1000 Euro kosten.

Sobald Sie die Notwendigkeit eines Poolroboter für Ihre eigene Poolpflege erkannt haben, stellt sich nur noch die Frage: – “Welcher Poolroboter ist gut und zu empfehlen?”.

Ein Vergleich kann helfen den passenden Poolroboter zu finden und dabei kräftig zu sparen.

Um Ihnen bei der Suche zu helfen, haben wir auf unserer Seite die besten Poolroboter aus unserer Erfahrung in einer übersichtlichen Darstellung miteinander verglichen.

Diese Darstellung soll Ihnen ermöglichen nicht nur eine einfache Entscheidung zu treffen, sondern auch eine Wahl zu haben. Folgen Sie diesem Link, um unseren großen Poolroboter Test aufzurufen.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über uns

Über die Jahre haben wir sehr viele Möglichkeiten ausprobiert einen Pool zu reinigen und dabei wertvolles Wissen angesammelt. Auf dieser Seiten teilen wir alles was funktioniert und was nicht.

Beliebter Poolroboter

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von Amazon.de